Freitag, 21. November 2014

Freebook StarPillow ist wieder da..

Schon länger verkaufe ich meine ebook wieder alle in meinem Shop.
 Früher waren sie ja bei farbenmix zu haben, ich wollte aber so gerne alle meine Sachen in meinem Shop haben.
 
Die ebooks FlowerPowerPillow und FlowerPower gibts also wieder in meinem Shop und das freebook "StarPillow" stelle ich jetzt heute auch wieder zur Verfügung, das ist irgendwie untergegangen.

Entschuldigung!


 

 Das Freebook gibts hier als Dropbox-Download

WICHTIG:  
Es enthält keine Anleitung, sondern nur ein geändertes Schnittmuster, also eine Ergänzung zum FlowerPower-ebook, es enthält "nur" Schnittmusterteile für ein 5- oder 6 zackiges Sternenkissen/ Bodenkissen.

Bilder von fertigen Sternenkissen nach meinem freebook habe ich hier bei PINTEREST viele gesammelt, wenn ihr auch schon so ein Kissen genäht habt, schickt mir gerne den link als Kommi hier, dann füge ich Eure Bilder auch da ein.



Teilen

Montag, 10. November 2014

Stoffkontor Nähblog-Contest

Und hier kommt er, mein Beitrag zum 
"Stoffkontor-Nähblog-Contest"
Es war mir eine "Ehre", für mein Heimat-Bundesland BAYERN antreten zu dürfen.
Lest ihr meinem Beitrag über meine Wunschheimat, so könnt ihr ein vielleicht ein bißchen nachvollziehen, wie ich hier hergekommen bin (ich bin ja eine "Zugroaste") und warum ich mich hier so heimisch fühle. Genau deshalb bleibt mein Beitrag auch nah an den Klischees und am Traditionellen. Ich lebe ja grad noch im Radius des "Weißwurstäquators", da gehts eher traditionell zu.
 MEIN Bayern ist so und genau das mag ich ja auch: 
Die Gemütlichkeit, die Toleranz, die Gelassenheit und die Liebe zur Heimat mit der nötigen Portion Humor.

Modern gibts hier natürlich auch, reichlich, aber das muß nicht immer im Vordergrund stehen.
So ist Bayern halt ! Und damit ihr als "Nicht-Bayern" auch wißt, was da so drauf ist auf meinem Kissen:
Bitteschön !
(Klick aufs Bild macht es gross)

Ich habe den "Arbeitsauftrag" des NähContests
"Stoffliche Landschaften" 
also wörtlich genommen und ein 
"Landschafst-Panorama-Wimmel-Kissen" genäht, natürlich richtig groß, denn Bayern ist ja das größte deutsche Bundesland.

Klar paßt auf so ein Kissen trotzdem nur ein Teil von dem drauf, was Bayern ist, es ist eben ein riesiges Land mit vielen Facetten. Das Landestypische bleibt aber für mich das, was ich Euch hier zeige.

 Hügelige und bergige Landschaften, 


landestypische Küche, Tracht und Brauchtum, Gemütlichkeit,


Kirchen und Schlösser, Feste und religiöse Feiern, Berge und Täler


Städte und Natur, Jagd und Holz,

(Fußball gibts bei mir nur gaaaaanz klein, auch wenns für Bayern wohl ganz wichtig ist, ich mag keinen Fußball, einen Mini-Platz hat er aber doch gefunden, habt ihr ihn gesehen? Auch der Wintersport ist ein wenig zu kurz gekommen, da sind wir nicht so aktiv)
  
Wald, Almen und Wiesen, 


Biergärten und Gasthöfe,



und nicht zu vergessen, der blau-weiße Himmel !


Gemütlichkeit und Technologie, Großtstadt und Landleben, Tourismus und Dorfgemeinschaft, Bayern ist eben sehr "speziell" und manchmal auch ein bißchen schrullig.


Mit einer groben, einfachen Idee begonnen, hat das Projekt jetzt doch viel Zeit in Anspruch genommen 
und es steckt viel "Herzblut" drin !
Ich habe mit der Hand appliziert und mit der Nähmaschine, viele Materialien haben ihren Platz gefunden, Walk, Leinen, Baumwolle, Filz und natürlich viel Gesticktes.
Einen Teil der Stickmotive (u.a. Neuschwanstein, München, Brotzeit, Maßkrug, Weißwürschtl, alles was ich brauchte und es nicht gab) habe ich selbst "digitalisiert", ein Teil wurde von lieben Kolleginnen erstellt.
Und auch die Rückseite sollte schön sein:


Damit wir das alles schön fotografieren können, haben wir unsere Vor-dem-Haus-Gartenbank ins benachbarte Feld getragen.
Das PanoramaKissen wird in Zukunft für unser Bänkchen als Rückkissen dienen.


Das ist MEIN Bayern
"I bin die Nette und hia bin i dahoam" 
Danke an "Stoffkontor" für die schöne Idee.
Es hat mir viel Spaß gemacht !


Alle anderen Teilnehmerinnen findet ihr hier, schaut mal rein. Ich war sehr beeindruckt ! Was für tolle Ideen !
So viele individuelle, kreative Näherinnen !


Baden-Württemberg - http://nephtyis.com/ - Wir freuen uns, Eva!
Bayern - http://regenbogenbuntes.blogspot.de/ - Leg los, Annette!
Berlin - http://www.kreativlaborberlin.de/ - Glückwusch, Julia!
Brandenburg - http://www.rosalie-and-me.blogspot.de/ - Tritt in die Pedale, Eike!
Bremen - http://www.moments-enchanteurs.de - Viel Spaß beim Nähen, Vanessa!
Hamburghttp://sauber-eingefaedelt.blogspot.de/ - Wir können gespannt sein, Vanessa!
Hessen - http://www.naehfrosch.de/ - Na dann los, Katja!
Mecklenburg-Vorpommern - http://www.aepplegroen.blogspot.de/ - Überrasch uns, Nadine!
Niedersachsen - http://www.bunteknete.com/ - Zeig uns was du kannst, Linda!
Nordrhein-Westfalen - http://www.das-mach-ich-nachts.com/ - Näh uns was Schönes, Barbara!
Rheinland-Pfalz - http://www.zaubercraft.blogspot.de/ - Freu dich, Jennifer!
Saarland - http://mipamias.blogspot.de/ - Herzlichen Glückwunsch, Astrid!
Sachsen - http://amberlight-label.blogspot.de/ - Sei kreativ, amberlight!
Sachsen-Anhalt - http://goldkindsblog.blogspot.de - Du hast es verdient, Ivonne!
Schleswig-Holstein - http://rosanaehzimmer.blogspot.de/ - Ran an die Nähmaschine, Geertje!
Thüringen - http://www.mamahoch2.de/ - Auf los geht´s los ihr zwei, Sabrina und Bianca!
- See more at: https://www.stoffkontor.eu/blog/cat/2/Aktionen+und+Gewinnspiele/#sthash.b5jWKGlD.dpuf Baden-Württemberg - http://nephtyis.com/

Baden-Württemberg - http://nephtyis.comBaden-Württemberg - http://nephtyis.com/






Mecklenburg-Vorpommern -http://www.aepplegroen.blogspot.de/

Niedersachsen - http://www.bunteknete.com/

Nordrhein-Westfalen - http://www.das-mach-ich-nachts.com/ 





Schleswig-Holstein - http://rosanaehzimmer.blogspot.de/


Baden-Württemberg - http://nephtyis.com/ - Wir freuen uns, Eva!
Bayern - http://regenbogenbuntes.blogspot.de/ - Leg los, Annette!
Berlin - http://www.kreativlaborberlin.de/ - Glückwusch, Julia!
Brandenburg - http://www.rosalie-and-me.blogspot.de/ - Tritt in die Pedale, Eike!
Bremen - http://www.moments-enchanteurs.de - Viel Spaß beim Nähen, Vanessa!
Hamburghttp://sauber-eingefaedelt.blogspot.de/ - Wir können gespannt sein, Vanessa!
Hessen - http://www.naehfrosch.de/ - Na dann los, Katja!
Mecklenburg-Vorpommern - http://www.aepplegroen.blogspot.de/ - Überrasch uns, Nadine!
Niedersachsen - http://www.bunteknete.com/ - Zeig uns was du kannst, Linda!
Nordrhein-Westfalen - http://www.das-mach-ich-nachts.com/ - Näh uns was Schönes, Barbara!
Rheinland-Pfalz - http://www.zaubercraft.blogspot.de/ - Freu dich, Jennifer!
Saarland - http://mipamias.blogspot.de/ - Herzlichen Glückwunsch, Astrid!
Sachsen - http://amberlight-label.blogspot.de/ - Sei kreativ, amberlight!
Sachsen-Anhalt - http://goldkindsblog.blogspot.de - Du hast es verdient, Ivonne!
Schleswig-Holstein - http://rosanaehzimmer.blogspot.de/ - Ran an die Nähmaschine, Geertje!
Thüringen - http://www.mamahoch2.de/ - Auf los geht´s los ihr zwei, Sabrina und Bianca!
- See more at: https://www.stoffkontor.eu/blog/cat/2/Aktionen+und+Gewinnspiele/#sthash.b5jWKGlD.dpuf
Baden-Württemberg - http://nephtyis.com/ - Wir freuen uns, Eva!
Bayern - http://regenbogenbuntes.blogspot.de/ - Leg los, Annette!
Berlin - http://www.kreativlaborberlin.de/ - Glückwusch, Julia!
Brandenburg - http://www.rosalie-and-me.blogspot.de/ - Tritt in die Pedale, Eike!
Bremen - http://www.moments-enchanteurs.de - Viel Spaß beim Nähen, Vanessa!
Hamburghttp://sauber-eingefaedelt.blogspot.de/ - Wir können gespannt sein, Vanessa!
Hessen - http://www.naehfrosch.de/ - Na dann los, Katja!
Mecklenburg-Vorpommern - http://www.aepplegroen.blogspot.de/ - Überrasch uns, Nadine!
Niedersachsen - http://www.bunteknete.com/ - Zeig uns was du kannst, Linda!
Nordrhein-Westfalen - http://www.das-mach-ich-nachts.com/ - Näh uns was Schönes, Barbara!
Rheinland-Pfalz - http://www.zaubercraft.blogspot.de/ - Freu dich, Jennifer!
Saarland - http://mipamias.blogspot.de/ - Herzlichen Glückwunsch, Astrid!
Sachsen - http://amberlight-label.blogspot.de/ - Sei kreativ, amberlight!
Sachsen-Anhalt - http://goldkindsblog.blogspot.de - Du hast es verdient, Ivonne!
Schleswig-Holstein - http://rosanaehzimmer.blogspot.de/ - Ran an die Nähmaschine, Geertje!
Thüringen - http://www.mamahoch2.de/ - Auf los geht´s los ihr zwei, Sabrina und Bianca!
- See more at: https://www.stoffkontor.eu/blog/cat/2/Aktionen+und+Gewinnspiele/#sthash.b5jWKGlD.dpuf

Die Brezen und das Charivari sind von meiner lieben Freundin Ursi "Von Hand und mit Herz gemacht"
Fähnchen und Logos sind auf Bügelfolie gedruckt.
Stoffe aus meinem Fundus, Rückseitenstoff vom Stoffmarkt. 
Teilen

Samstag, 8. November 2014

Gastpost, Näh-Helfer und ein freebie

Heute bin ich mal woanders zu Gast.
Marina aka Charlotte Fingerhut kenn ich ja schon länger und da sie fast ums Eck wohnt, sehen wir uns auch gelegentlich.
 (könnt öfter sein !)
Sie feiert grade ihren 3. Blog-Geburtstag und hat mich sozusagen eingeladen - zum Gastbloggen.
Es ist mir ein Vergnügen !
Als ich das letzte Mal bei ihr war, hab ich ein Geschenk mitgebracht und als sie mich nun fragte, ob ich wohl einen GastPost verfassen könnt, fiel mir doch schnell ein, was ich machen möchte.

Ich  habe mit der "Mini-Nähkrams"-Stickdatei schon Einiges verziert, die Motive sind so schön klein, das mag ich gerne.
Aber einzeln gehen sie dann auch unter auf größeren Sachen.
Also hab ich sie für mich in einem Rahmen arrangiert.
So kann ich eine Applikation machen und die dann weiterverarbeiten.
Dieser Rahmen ist genauso groß, dass er auf die niedlichen Blechdosen paßt.
Es gibt Dosen in allen Formen, ich habe hier die großen runden "Teedosen" und die "Kartenboxen" verarbeitet.
Links seht ihr einen Button in 37mm, da paßt die Nähmaschine genau drauf. Die Idee stammt übrigens von Frau bullerbü.
 Mit dem Motiv habe ich auch schon Nähkrams-Täschlein gemacht, eins davon beherbergt meine Näh-Kleinigkeiten, wenn ich auf Nähtreffs fahre.
Der Stoff unten paßt perfekt, leider weiß ich nicht mehr, 
wo ich ihn her hatte.

Dann habe ich Nadelmäppchen daraus gemacht... auch da paßt der kleine Stick-Appli-Rahmen in der Größe genau.

 
Innen haben die Nadelmäppchen "Seiten" aus Filz,
geschlossen werden sie mit einer Lasche, die nach hinten geht, mit einem KamSnap.

Ich habe die Motive übrigens auf Stickfilz gestickt und dann mit "Hasulith" geklebt, das hält !
 
Also einfach praktisch so ein Appli-Rahmen, man kann ja auch andere Stickmotive hineinsetzen.
Für Euch gibts deshalb jetzt den 
kleinen Rahmen als Stickmuster-Freebie
Einfach auf den link klicken, dann könnt ihr ihn in allen üblichen Stickformaten über Dropbox runterladen.

Ihr könnt mit dem freebie machen, was ihr mögt, Verkauf und Weitergabe der Dateien an Dritte ist allerdings nicht gestattet, dieser blogpost mit link darf aber gerne verlinkt werden.

Viel Spaß damit und Dir, Marina, nur das Beste auch für die nächsten Blog-Jahre !

Buttons ohne Buttonmaschine : Tutorial von mir 
 Stickdatei: "Mini-Nähkrams" über Huups
Die Dosen-Rohlinge gibt es u.a. hier 



Teilen

Freitag, 7. November 2014

Heimat - warum ich hier so gerne lebe #Stoffkontor #Blogcontest

Jetzt muß ich ein bißchen ausholen, ich hoffe, Ihr habt ein bißchen Zeit ? Macht ein Päuschen hier und lest mit!
Ich möchte Euch ganz subjektiv etwas von 
MEINER Liebe zu Bayern erzählen. 

Weil ich ja beim StoffkontorBlogContest BAYERN vertreten"darf" !



Und was auch immer ich schreibe, kann nur aus meiner kleinen Welt kommen, bitte bedenkt das beim Lesen, es geht nur darum, warum ICH / WIR hier eine neue Heimat gefunden haben.

Ich bin mit meiner Familie vor 10 Jahren recht spontan aus der Nähe von Frankfurt/Main nach Bayern "ausgewandert".
Mein Mann hat hier einen sehr passenden Job gefunden nach dem Studium und wir hatten uns schon vorher mit dem Gedanken getragen, das Rhein-Main-Gebiet zu verlassen (zu eng und eine "Geld"-Mentalität, mit der wir nicht glücklich waren/sind, das zu erklären würde jetzt sehr weit führen).

Wir wünschten uns eine neue Heimat, die etwas "gemütlicher", kleiner und ruhiger sein sollte. Ländlich mit Stadtnähe.
Ich habe einige Jahre in Frankfurt zentral gewohnt und brauchte das direkte "Stadtleben" gar nicht mehr.

So sind wir nach mehreren Job-Angeboten deutschlandweit hier in Regensburg gelandet, bzw. im Dörfchen Wolfsegg am Rande des Naabtals. Nach München oder Nürnberg fährt man von hier kanpp eine Stunde, wir liegen also fast genau dazwischen. Westlich von hier ist das Altmühltal, östlich der bayerische Wald.

Meine ersten Gedanken/Erwartungen waren durchaus nicht nur rosig. Wir (nicht mal katholisch und auch sonst eher liberal, alternativ und "anders") in einem bayrischen, tief katholischen Kleinkaff ? In einem Freistaat, wo alle CSU wählen und man "Gstanzerl" singt und "Tracht" trägt und, und, und, ich könnt jetzt alle Klischees erwähnen, die man so im Kopf hat, eine endlose Liste. Man hat ja so seine Vorurteile.

Es war aber ganz anders! 


Ich hab mich beim ersten Besuch hier einfach in Regensburg verliebt, da kann man nix machen! 
Bayern ist ein riesiges Land und ich kenne nur die Region zwischen Nürnberg und dem Alpenrand wirklich gut, also den Teil Bayerns, der landschaftlich und logistisch schon Richtung München orientiert ist. Das ist ja auch das, was die Meisten von Bayern kennen....Ich lebe eben in Niederbayern / Oberpfalz und auch nur dafür kann ich sprechen. Und München ist für mich nicht Bayern, auch das sei gesagt, das ist nochmal eine andere Welt. Ich bin da gerne zu Besuch, würde da aber nie leben wollen, dann eher Richtung Rosenheim oder am Bodensee.

Ich steh auf alte Städte mit Geschichte, ich mag viel Natur, ich mag das etwas Kleinere und ich mag die Menschen hier. Gelassenheit steht an allererster Stelle, irgendwie geht es hier nie wirklich hektisch zu.

Ganz typisch hier und deshalb für mich ein Leitspruch ist :

 
 oder  "bassssst schoooo", je nach region spricht man das etwas anders aus.

Es ist alles nicht so schlimm, hier wird sich einfach ewig nicht aufgeregt, man findet schon eine Lösung und so richtig hektisch wird man hier selten! Und man findet die Freude im Kleinen, auch das nehme ich hier wahr. Toleranz ist ein Wort, dass hier meiner Meinung nach groß geschrieben wird, was Du machst (berufllich oder auch sonst) spiel nicht so die Rolle, ich empfinde hier eigentlich kein Klassendenken, Hauptsache man ist herzlich und "anständig". Ich steh ja drauf, wenn man nett gegrüßt wird und die Leute "bitte" und "danke" sagen. Da bin ich ja konservativ.

Die Lebensart hier ist etwas, dass uns total gut tut, das Leben ist schon anstrengend genug, finde ich, da kommt jedes Bisschen Gelassenheit und Ruhe grad recht.

Regensburg ist eine sehr kleine Großstadt und wir leben ja auch außerhalb, das geht hier eben, ich bin trotzdem in 15 Minuten in der Stadt und habe alles, was ich brauche, das ist ein toller Kompromiss. Wir leben hier in einem kleinen Dorf mit 1500 Einwohnern, da dutzt man sich in der Regel, (außer Lehrer und Pfarrer etc...) auch das mag ich sehr und hier hilft jeder jedem, selbst den "Zugroasten" steht der volle "Service" der Dorfgemeinschaft zur Verfügung, wenn man sich denn integriert hat. 
 (Nur am Rande, hier leben auch viele Zugereiste aus anderen Ländern der Welt, Regensburg hat viele internationale Firmen aus der Techinkbranche und eine sehr große Universität, da mischt sich Einiges zusammen, ganz so provinziell, wie man denkt, ist es also nicht)

Ich mag TRADITIONEN, für mich muß es nicht immer "höher", "schneller", "weiter" sein, ich kann sehr gut zufrieden sein mit dem, was ich habe und wie es ist, auch in unserem Leben......und ich MAG eben auch die Art, wie hier in Bayern mit diesen Traditionen umgegangen wird, das fängt beim Städtebau an, wo man doch versucht, Historisches zu erhalten und nicht nur Glaskästen zu kreiieren (man siehe Frankfurt als Vergleich, natürlich steht grad hier in Regensburg als Welterbestadt das auch im Vordergrund, etwas zu erhalten) und geht über  Tracht, Feierlichkeiten, die leicht mediterane Lebensart, die Berge, die Seen, Biergärten, die Natur an sich, aber eben vor Allem um die "bayerische Gemütlichkeit", die es wirklich gibt, den weiß-blauen Himmel, Berge, Seen, .....ich könnt noch mehr erzählen. Und ich finde das durchaus nicht verknöchert oder altbacken oder überholt, im Gegenteil, man darf eine "regionale" Identität haben, es muß nicht alles immer Einheitbrei sein oder "ver-amerikanisiert" oder "europäisiert" werden...Nicht falsch verstehen, hier kann Tradition neben Moderne stehen, das geht auch !! 

Ich möchte garnicht sagen, dass hier was besser ist, unsere Verwandtschaft und unser Freundeskreis ist auf ganz Deutschland verteilt.... ich kenne wirklich viele Regionen ganz gut und es kann überall schön sein.....es gibt auch in vielen anderen Gegenden tolle Orte (mit ein paar Ausnahmen natürlich - lach), ich will das garnicht vergleichen, aber WIR leben hier sehr gerne und fühlen uns rundherum wohl damit. Einzig das Meer würd ich mir näher wünschen !


Deshalb war es mir eine Freude, beim Bloggercontest von Stoffkontor meine Wunschheimat BAYERN vertreten zu dürfen, das hat mir Spaß gemacht, mich mit all den Klischees mal wieder zu beschäftigen und darüber nachzudenken, wie ich es sehe  und warum ich so gerne hier lebe.

Und ich als "Zugroaste" sehe vielleicht auch Dinge anders, die für "Eingeborene" selbstverständlich sind, die sind ja damit aufgewachsen und kennen das nicht anders.

Mein Beitrag zum Contest ist deshalb auch eher gemütlich und traditionell und ein bißchen klischeehaft, aber auch das PASST so, so ist Bayern halt da, wo ich lebe.
Und den Auftrag "stoffliche Landschaften" habe ich eher wörtlich genommen, ihr dürft also gespannt sein. Ich muß noch schöne Bilder machen und werde das dann spätestens Montag zeigen.
Gestickt wurde natürlich auch.

(Motive rechts sind von mir, links von kunterbunt-Design)
 
Hat großen Spaß gemacht und ich hab mich richtig "ausgetobt", ich kann ja auch nicht dezent und modern!




Teilen

Dienstag, 4. November 2014

Kreativblog des Monats bei SNAPLY

STOLZBIN !!
Mein Blog ist im November der 
"Kreativblog des Monats im 

Ich hoffe ihr habt da schon mal reingeschaut, da gibts hunderte tolle Tips, Tutorials, Freebooks, Produkttests und monatlich werden Blogs vorgestellt.
Und diesmal bin ich dran.
Im Beitrag hab ich ein bißchen  mehr über mich und meine Arbeit verraten, lest doch mal rein !

Hier entlang bitte : KLICK


Lieben Dank, dass ihr meinen Blog ausgewählt habt, 
ich freu mich sehr !!!




Teilen

Montag, 3. November 2014

Kreative Neuheiten...

Ich möchte da schon seit sehr langer Zeit etwas Neues ausprobieren.
Ich hab ja sonst schon alle möglichen kreativen Bereiche schon mal angekratzt (Holz, Stein, Töpferei, Metall, Grafik, Malerei, Papier, Puppenmachen, Fotografie.....
Was ich aber noch nie gemacht habe, ist das Arbeiten mit Glas (außer bei Tiffany oder Glasgravur).
Ich hatte im Juli Glück, von einer Näh-Kollegin eine ganze "Perlendreher"-Ausstattung gebraucht kaufen können.

Nun endlich kann ich damit anfangen.... ich bin sehr gespannt, ob mir das liegt und wie lange ich üben muß, bis was Vorzeigbares zu Stande kommt, aber ich habe einfach ganz viel Lust auf was NEUES...

Zum Glück habe ich eine besondere Freundin, die das kann und mir beim Einstig hilft.

Friederike aka Clacavi macht das nämlich besonders schön, das habe ich schon vor Jahren, als wir uns übers Probesticken kennenlernten, sehr bewundert und nun kommt sie zu mir und zeigt mir das !!!

Könnte also sein, dass es die nächste Zeit etwas ruhiger ist hier, weil ich draussen in der Töpferwekstatt das Perlenmachen übe ....zum Glück hab ich da ja einen perfekten Raum.... Ich habe noch ein paar Näh- und Stick-Projekte, die fertig gemacht werden wollen, aber ab nächste Woche bin ich vielleicht schon mit allen offenen Aufträgen fertig und dann könnt ich mir  Zeit nehmen zum Lernen....
Ich halte Euch auf dem Laufenden...

Liebe Grüße 



Teilen

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Für MICH und für besondere Nähfreunde..

... hab ich diese Schlüsselbänder gemacht.
Kann man ja irgendwie immer irgendwo gebrauchen, 
so ein Schlüsselband. 
Das Webband hatte ich schon ewig hier liegen und nun brauchte ich ein neues Schlüsselband.
Ich nehme gerne Wollflz für die Schlüsselbänder, der ist schön griffig und schmutzt nicht so schnell ein.
Geschnitten wird bei mir sowas mit dem Rollschneider.
3 cm breit, Länge ca. 23 cm, so kann man auch mal die Hand durchstecken und den Schlüssel am Handgelenk baumeln lassen.
Ich bereite immer mehrere vor, zum Schluß nähe ich die Labels an und dann kommt das Kniffelige:
Das "Zuklemmen"
Früher hab ich das mit Zange und Filz drunter machen müssen, das verrutschte dann und man sah garnicht, wo man genau zudrückte.
Jetzt habe ich diese schicke Zange mit einer harten Gummierung testen dürfen. Das ist eine tolle Lösung, man kann präzise drücken  und das Gummi nimmt keinen Schaden.
So kann man sehr feste zudrücken und es gibt keine Kratzer und Beulen im Metall.
Sehr praktisch..
Die Zange eignet sich übrigens auch sehr gut für Bügelverschlüsse.
 Eins habe ich für mich behalten, das wandert jetzt zu RUMS

Die Anderen wurden schön verpackt und an besonders liebe Nähfreundinnen verschenkt.


Das Webband gibt es hier und in Varianten bei dawanda
Schlüssel-Bandklemmen und Zange habe ich von Snaply
Den Filz kaufe ich in der Stärke "duplia" gerne bei Aladina 
Namenslabels sind von Alles-für-Selbermacher




Teilen

Dienstag, 21. Oktober 2014

Stoffmarkt mit Begegnungen

Ich muß ehrlich sagen, 
ich bräuchte den Stoffmarkt nicht mehr zum Einkaufen.

 Ich nähe nicht soviel, dass sich da wirklich sparen ließe und die meisten Stoffe kenne ich aus Blog und Netz und das Gedrängel ist auch nicht so meins.

Wenn ich zum Stoffmarkt nach Freising fahre, dann vor Allem wegen dem traditionellen Treffen mit lieben Freundinnen und netten Nähbekannten, die ich sonst viel zu selten sehe, weils sie eben doch nicht ganz ums Eck wohnen.

Wir sind hier im südlichen Bayern eine Truppe, die sich zum Teil schon über 4 Jahre traditionell nach dem Stoffmarkt trifft, ein paar sind von Anfang an dabei gewesen, ein Paar dazugekommen und ein Paar gegangen... aber der harte Kern ist geblieben und auch wenn immer mal ein Paar fehlen, ist es doch Tradition und ich habe es liebgewonnen.
Es kommen immer wieder mal ganz neue Leute dazu, das ist fein.

Hier könnt ihr nochmal den Bericht vom ersten Stoffmarkttreffen (damals noch in Fürth, da gabs im Raum München grad keine Stoffmärkte) nachlesen, hier seht ihr nochmal den Aufruf zum allerersten Treffen, das ich damals mit Sabine (Bellaina) und ein Paar anderen "ins Leben gerufen habe". 

Da war ich fast noch Neublogger (ich hab im Januar2010 angefangen) und es war total spannend, mal Leute kennenzulernen, facebook war da für uns noch nicht und die Blogs hatten eine andere Bedeutung für die Vernetzung.
 
2010 waren dabei:
Sabine (bellaina) war natürlich dabei, Emma (Frühstück bei Emma) Barbara (Schnuckestippel), Kate (sinabambina), Renate (mondbresal), Frau Uschinky, Silke (Zwergenschön), Michaela (Hänsel und Gretel), Andrea (Thelina), Lilli (Froschkönig), Katja (Mädchenschätze), Uli, Monika, Carmen und bestimmt hab ich jemanden vergessen. 

Mit fast allen habe ich heute noch Kontakt, mit manchen bin ich mittlerweile besonders eng verbunden.
Ich hab mal die alten Fotos rausgekramt:
(Mai 2010 in Fürth)
 
Seit diesem Mai 2010 haben wir zu jedem Stoffmarkt ein Treffen organisiert, mittlerweile teilt es sich ein wenig, da es Stoffmarkt in Fürth und in München(Freising) gibt, da ists für die aus dem Raum Nürnberg klar, dass sie eher nach Fürth gehen.


(2010 in Fürth)
Schön ist das... Traditionen soll man pflegen.
Irgendwann ist das dann an mir hängengeblieben, das zu organisieren/anzukündigen, aber ist ja kein Aufwand.... und ich freu mich, dass es bei der Tradition geblieben ist.
Aber zurück zur Gegenwart. Diesmal hat uns die Bahn mit den Streiks einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht.... ein Paar Bahnfahrerinnen konnten deshalb garnicht anreisen, andere mußten wegen weniger und früher fahrenden Zügen zeitig wieder weg.... Schade...
Trotzdem waren Einige da, die Meisten kommen ja nicht von weiter her und hatten das Problem mit der Bahn eher nicht und ich hab ein Paar mir sehr liebe Menschen treffen können.

Fotos sind grauselig, da nur vom handy, hatte ich doch die Kamera dabei, aber leider ohne Speicherkarte, dooooofff, sowas....Also bitte die Qualität entschuldigen, mit dem smartphone wirds in Innenräumen einfach rauschig... HUST


Gekauft hab ich fast nix, ich fand, das es wenig Neues gab und auch viele Stoffe, die ich qualitativ wenig ansprechend fand.
Es war ein klasse Tag mit brunzelndem Sonnenschein und vielen netten Begegnungen.
Schön, dass ihr dabei wart.


Liebe Grüße


Teilen